Aktuell

05. November 2021

Am Donnerstag, den 4. November 2021, habe ich  in der Familienbildungsstätte Ibbenbüren aus Anlass des 25jährigen Bestehens des Hospizvereins Ibbenbüren einen Vortrag zum Thema  “Ein Blick nach drüben: Erfahrungen in der Nähe des Todes – Folgen für unser Menschen- und Gottesbild” gehalten. Die Vortragsfolien stehen im pdf-Format (ohne Videos) zum Download zur Verfügung. Falls Sie  gern die Folien im Original Powerpoint-Format mit Animationen und Videos hätten, schreiben Sie mir bitte unter:  andreas.neyer@tu-dortmund.de.

Download (PDF, 4.38MB)

Als weiterführende Literatur zur Thematik des Vortrags kann ich das  folgende sehr gut lesbare Buch von Elisabeth Kübler Ross empfehlen:

Wertvolle Berichte über Phänomene im Umfeld des Todes wie Sterbebettvisionen, NAHtoderfahrungen und NACHtoderfahrungen finden sich in dem umfangreichen Buch von Peter und Elizabeth Fenwick:

Von theologischer Seite gibt es nur wenige Autoren, die sich an die Thematik der Erfahrungen von Menschen in der Nähe des Todes heranwagen. Eins der wenigen und gut lesbaren Bücher dazu  stammt von Jörg Zink:

Die – in meinen Augen – theologisch beste Aufarbeitung der Nahtoderfahrung findet sich in dem umfangreichen Buch “Was kommt nach dem Tod?” von Hans Kessler:

Darüber hinaus sind alle Bücher des Theologen und Psychologen Joachim Nicolay, der auch der Vorsitzende des Netzwerks Nahtoderfahrung e.V. ist, sehr zu empfehlen – wie z.B.:

In diesem Jahr habe auch ich selber ein Buch zum Thema Nahtoderfahrungen herausgebracht, in dem es u.a. um die Verbindung von Nahtoderfahrungen zur Mystik und zur Quantenphysik geht (mehr dazu siehe unten).

01. März 2021

Nach einem Jahr des Stillstandes ist es nun an der Zeit für ein Update dieser Homepage. Da es im letzten Jahr kaum Vortragstermine und sonstige Verpflichtungen gab, hatte ich viel Zeit, meine bisherigen Arbeiten auf dem Gebiet von Quantenphysik, Nahtoderfahrungen  und Glaube zusammenzufassen und schriftlich niederzulegen. Entstanden ist auf diese Weise das Buch “Wissenschaft und Glaube – Quantenphysik und Nahtod-Erfahrungen”. Es wird vom Crotona Verlag herausgegeben und soll am 21. April veröffentlicht werden.

Beworben wird es vom Verlag mit folgendem Text:

“Die führenden Wissenschaftler der Quantenmechanik und die aufgeschlossenen Forscher auf dem Gebiet der Nahtod-Erfahrungen stimmen dahingehend überein, dass es, bei nüchterner Sichtweise, eine Reihe Indizien dafür gibt, dass Erkenntnisse in beiden Bereichen eine verblüffende Ähnlichkeit aufweisen.

Prof. Dr. Andreas Neyer ist einer jener wegweisenden Brückenbauer, der in beiden Welten zu Hause ist und über die Fähigkeit verfügt, scheinbar Unvereinbares zusammenzuführen. Er betreibt eine „transzendenzoffene Wissenschaft“, die eine mögliche Synthese zweier Welten nicht bereits dadurch verhindert, dass sie alte Vorurteile weiterträgt.

So entsteht eine Weltsicht, in der „Wissenschaft und Glaube“ nicht mehr Gegensätze darstellen, sondern möglicherweise nur die jeweils andere Seite der Wirklichkeit abbilden. Letztlich ist alles Leben eins!”

29. Januar 2020

Mit dem Beginn des Neuen Jahres beginnt auch ein neues Kapitel für diese Homepage. Sie wurde im Sommer 2018 gehackt und fristet seit dieser Zeit ein etwas stiefmütterliches Dasein. Das soll sich nun ändern.

Bisher hatte ich insbesondere die Vorträge in zeitlicher Reihenfolge dokumentiert.  Die aktuelle Organisationsform ist hingegen mehr thematisch orientiert.  Dabei umfassen die Themen folgende Rubriken:  “Nahtoderfahrungen”, “Quantenphysik und Glaube”, “Mystik” und “Theologie und Kirche”.  Zu diesen Themenfeldern finden Sie zum einen Texte als auch die Vortragsfolien eigener Vorträge im pdf-Format. Falls Sie gerne die Folien im Original Powerpoint-Format mit Animationen und Videos hätten, schreiben Sie mir bitte unter:  andreas.neyer@tu-dortmund.de.